Feedback zur Weberin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feedback zur Weberin

      Hab mich lange vor gedrückt und gescheut, aber da nun noch doch einige die Weberin mittlerweile kennengelernt haben, wage ich es mal.
      Ich bin neugierig was die Leute über sie denken, somit haut rein.
      Nett oder unnett- ist mir egal. Hauptsache ehrlich.


      Was wäre Vernunft und Nüchternheit ohne das Wissen vom Rausch, was wäre Sinnenlust, wenn nicht der Tod hinter ihr stünde?
      Hermann Hesse



    • Spannend!
      Wie ich es dich von Anfang an habe wissen lassen, fahre ich ja total auf so mystische Chars (wozu sie ja eindeutig gehört!).
      Sie hat ihre Macken und Abgründe; vermag es ihre Beweggründe und wahren Absichten stets zu verschleiern und gibt dir dennoch ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, zeigt dir dass sie versteht und helfen will.
      Bei ihr habe ich Ooc so immer ein wenig das Gefühl das Lämmchen zu sein, dem lediglich das Messer nicht gezeigt wird.

      Bin ja wirklich ziemlich hyped drauf mehr über sie herauszufinden!
      "Hinter'm Rücken lernt man sich am besten kennen."
    • Scrula schrieb:

      Ich hasse meine Wöbörön!

      ...warum?
      Weil die arme arme Scrula zulange drauf verzichten musste verdammt!
      *Haut auf den Tisch*
      Needs. Moar. Wöbön.
      Du kennst doch die Masche der Frauen:
      Zeige dich desinteressiert, um interessant zu bleiben!
      Aber ich verspreche Besserung, ehrlich! Q.Q Für mehr Kommunikation fürs daten ist ja nu gesorgt, halbe Miete ist bezahlt!

      Mael schrieb:

      Spannend!
      Wie ich es dich von Anfang an habe wissen lassen, fahre ich ja total auf so mystische Chars (wozu sie ja eindeutig gehört!).
      Sie hat ihre Macken und Abgründe; vermag es ihre Beweggründe und wahren Absichten stets zu verschleiern und gibt dir dennoch ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit, zeigt dir dass sie versteht und helfen will.
      Bei ihr habe ich Ooc so immer ein wenig das Gefühl das Lämmchen zu sein, dem lediglich das Messer nicht gezeigt wird.

      Bin ja wirklich ziemlich hyped drauf mehr über sie herauszufinden!
      Fasziniert bin ich ja von dem ooc Gefühl das sie dir vermittelt. Seltsamerweise erleichtert es mich, weil damit tatsächlich eine Wunschwirkung angekommen ist. Oftmals ist es nämlich nicht leicht den richtigen Grat zwischen souverän/ geheimnisvoll und "tooo much Hullumulu" zu finden. Entsprechend bin ich froh das mehr Interesse denn Augen verdrehen da ist! <3


      Was wäre Vernunft und Nüchternheit ohne das Wissen vom Rausch, was wäre Sinnenlust, wenn nicht der Tod hinter ihr stünde?
      Hermann Hesse



    • Es war einmal..

      .. eine Katz' die von einem widerwärtigen Nagetier eine Rolle aufgeschwatzt bekam.

      Damit könnte das Feedback schon wieder enden. ;)

      Tut es aber nicht.
      Ich hatte damals, als ich die Rolle der Weberin an dich weiter gegeben habe - ziemlich genaue Vorstellungen von dieser Frau.
      Meistens ist das kein gutes Omen - oder aber eine Hürde die spätestens im aktiven Rollenspiel dann zu einem Kopfschütteln führt weil es nicht passt.

      Was soll ich sagen ohne dir das Gefühl von rektalen Zuckerinfusionen zu vermitteln?
      Das du eine herausragende Rollenspielerin bist wusste ich ja bereits zu Zeiten wo es Weberin noch nicht gab.
      Mit ihr hast du dich jedoch selber übertroffen.

      Sie traf meine Vorstellung und kletterte problemlos über diese Hürde.
      Sei es in der Rolle von Oceanna, Isebella, Fernando oder einer Anderen die du spontan aus dem Ärmel schüttelst. ( Ich hätte ja gerne häufiger dieses dumme Blondchen, ganz sicher hieß sie Jaqueline Chantal ;) )

      Immer wieder formst du neue Facetten all dieser Persönlichkeiten ohne das Grundgerüst aus den Augen zu verlieren. Das ist eine Meisterleistung.
      Nicht selten hinterlassen derart wandelbare Charaktere ein bitteres Gefühl von ' eigentlich könnte sie auch einfach fünf verschiedene Konzepte spielen '.
      Nicht so bei Weberin. In ihr steckt immer Oceanna - selbst dann wenn man mitunter mehrmals hinschauen muss um sie noch zu finden. Sie bleibt.

      Sie ist eine abstrakte Kuriosität. Kann Drama wie kaum eine Andere und hat was das angeht doch Narrenfreiheit.
      Weil du es nicht versäumst dem Drama auch wieder andere Dinge entgegen zu stellen.
      Tiefgang der in alle Richtungen geht und mich nicht nur manches mal verzweifeln ließ sondern auch zu manch einem Lacher führte. Oder Pisse die in Augen stieg.
      Deine bildliche Art zu schreiben macht das dürre Elend lebendig - erlaubt es mit ihr zu fühlen, mir jedenfalls. Und das macht sie nicht nur einzigartig, für mich sondern auch schlicht adorable.

      Ich ziehe den Hut vor Weberin. Und versäume es nicht mich tief zu verneigen.
      Meinen Dank für's Aufgreifen meiner Idee. Für's lebendig machen und mit deinem eigenen Charme feilen.
      Ein <3 für Weberin.

      Und fünf für die Spielerin. <3 <3 <3 <3 <3
      Du weißt was du mir bedeutest. Unersetzlich - das bist du. Geduldig wie keine Zweite. Dickköpfig wie ein Esel(chen) - was dich zur Kämpferin macht. Die nicht nur meine Dankbarkeit und Hochachtung sicher hat - sondern auch mein Herz.

      Hör' nicht auf zu verzaubern. Das wünsche ich mir von dir, kleine Muse!