[Calpheon] Unio de Calpheo

    • [Calpheon] Unio de Calpheo

      Heidiho Leute,

      so da ich mich nun versuche eine elitäre Gemeinschaft von Adeligen, Wohlhabenden etc. zu gründen würde ich mich freuen auf den ein oder anderen zu Treffen der mich da etwas unterstützen würde.
      Im Grunde habe ich schon die Grundidee und dazu die Räumlichkeiten, was mir jetzt noch fehlt für den Anfang wären ein paar Gründungsmitglieder (1-2 Mann) und natürlich ein paar Adelige, Wohlhabende etc. die sich da gerne zusammen setzen würden.
      Ein kleiner Feinschliff darf natürlich auch nicht fehlen aber das würde ich dann mit besagten "Unterstützern" machen.
      Bilder und anderes Material möchte ich noch nicht hinzufügen da, dass ja nur eine Vorstellung des Projektes an sich seien sollte.
      Ein etwas genauerer Dresscode und Benimm-Regeln innerhalb der Gemeinschaft wird auch noch kommen!
      Soweit so gut würde ich sagen lest euch doch mal die OOC- Vorstellung durch und ich hoffe man findet sich dann im RP.


      Greez Luzius
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


      Unio De Calpheo



      Die Unio De Calpheo ist eine Gemeinschaft von Adeligen, Ministern, Magistraten, Geistlichen, erfolgreiche Kaufleute/Händler und auch dem ein oder anderen Wohlhabenden.
      Sie wurde im Jahr 283 des Elion Kalenders gegründet vom Baron Lucan Cedric Falkenstein und folgenden Gründungsmitgliedern……..*Hier könnte ihr Name stehen^^*.
      Im Salon der Unio de Calpheo trifft sich die elitäre Gemeinschaft zum Austausch von Gerüchten, Neuigkeiten, Wissenswertes und nicht zu vergessen zum Abschluss vom ein oder anderen Geschäft.
      Ebenfalls dient der Salon der Kundtuung etwaiger Kunst und Darstellung mancher Theaterstücke und Musikstücken.
      Die Unio de Calpheo dient als Ort, um Kontakte zu knüpfen, Beziehungen zu pflegen, um Klatsch, Tratsch und ernsthaftes Gespräch innerhalb des elitären Kreises zu finden.
      Ab und an wird es feste Themenabende geben, für gewöhnlich aber laufen die Gesellschafts Treffen nach lockeren Muster ab.
      Die Gastgeber zu diesem Anlass sind die Patrone des De Calpheo Rates.
      Die Treffen werden von einem elitären Club und deren Mitgliedsbeiträgen getragen.
      Jeder Spieler mit Charakter entsprechenden Wohlstandes hat das Recht, Teil dieses Gemeinschaft zu sein.
      Der Salon ist aber auch für Nicht-Mitglieder geöffnet, sofern sie sich zu benehmen wissen und keinen schlechten oder unpassenden Eindruck erwecken.
      Innerhalb des Salons wird von geschulten Dienstboten aufgewartet und den Herrschaften aus der reichhaltigen Auswahl exklusiver Getränke serviert.
      Sollten keine tatsächlich bespielten Dienstboten zugegen sein, so fordern wir herzlich jeden Gast dazu auf, sich seinen braven Pagen selbst “heranzuemoten”.
      Das Tragen von Waffen im Salon ist gestattet, das aggressive Ziehen oder gar Nutzen dieser jedoch nicht.
      Das Anwenden von Magie oder ähnlichem ist strengstens verboten und die Nutzung sowie das Tragen allzu freizügiger Kleidung.
      Die noble Gesellschaft des Salons bevorzugt offenbar einen dezenten Dresscode.
      Willkommen in der Schickeria!








      Ablauf der Treffen

      Jeden "zweiten Montag um 21.00 Uhr" (ist noch nicht zu 100% bestimmt) öffnet die oberste Etage des Hauses 1-7 im Adelsviertel ihre Pforten und empfängt Adlige, Minister, Geistliche, erfolgreiche Händler/Kaufleute,
      Wohlhabende Bürger sowie Gesandte der anderen Länder im Salon der Unio de Calpheo - kurzum die oberen Schichten der Gesellschaft - zu einem gemütlichen Treffen mit Gleichgesinnten.



      Wie komme ich an eine Einladung zum Salon der Unio de Calpheo?

      Diese Frage wird sicher öfters aufkommen. Daher möchte ich hier ein paar Hinweise dazu geben:

      Der Salon der Unio de Calpheo ist aus der Idee heraus entstanden, einen elitären Club zu bespielen und damit die obere Schicht von BD-RP zu vereinen.
      Der Zugang ist beschränkt auf eine Gästeliste aber auch Nicht-Gäste der Unio de Calpheo dürfen Eintreten in den Salon. (Je nachdem die Patrone aufgelegt sind!!!).
      Zu Anfang bekommen die meisten Adeligen und bekannten reichen Personen eine Einladung zur Mitgliedschaft der Unio de Calpheo, egal ob dieser Gefolgt wird oder nicht.
      Wenn die Unio de Calpheo dann eine gute Größe erreicht hat, möchte ich mich für eine neue Regelung entschieden:

      • Alle zwei Monate findet ein Bewerbertag im Salon der Unio de Calpheo statt.
      • An diesem Tag darf ein jedes bestehende Mitglied genau eine Bewerber/in zum Salon mitbringen.
      • Bewerber/innen ohne bürgendes Mitglied werden nicht zugelassen.
      • Die zugelassenen Bewerber/innen stellen sich vor und beantworten Fragen der Mitglieder.
      • Nach dem Abend wählen die bestehenden Mitglieder aus allen Bewerberinnen 1-2 aus.
      • Nur die auserwählten bekommen dann eine Einladung/Dauerzugang zum Salon überreicht.
      • Alle anderen dürfen es dann beim nächsten Mal wieder versuchen.

      Das mag nicht jeder schön finden. Aber so sind nun mal die Spielregeln. Gerade der erhöhte Schwierigkeitsgrad in der Zutrittsbeschränkung macht den Salon ja erst interessant.
      Jeder der sich über diese Spielregeln ärgert, den möchte ich ganz freundlich darauf hinweisen, dass man nicht immer alles bekommt was man möchte.

      Wer die Herausforderung annimmt, auch ohne Garantie auf Erfolg:

      • Findet heraus wer Mitglied im Salon ist.

      • Gewinnt ein Mitglied als Bürgin.

      • Und bewirbt sich so im Salon.


      Manch eine könnte:

      • Herausfinden wer die Mitbewerber/innen sind

      • Und sich unlautere Vorteile in der Gemeinschaft verschaffen.

      • Kratzen, beißen, Krönchen vom Kopf stoßen, Skandalöse Gerüchte in die Welt setzen…

      • Alles ist erlaubt, lasst Euch nur nicht erwischen.

      Mitgliedschaft? Salon? Hä? Kann ich jetzt einfach kommen oder was?

      Selbstverständlich! Der Salon der Unio de Calpheo ist dazu gedacht, einen Anknüpfungspunkt für Adels- und Oberschicht Rollenspiel zu bieten.
      Es gibt zwar Wachen, die einen durchlassen müssen und grundsätzlich das Gemeinschaftssystem mit der Mitgliedschaft, beides ist aber keine Hürde für Neulinge, sondern Spielangebot.
      Wer neu ist und Adel und Geldgesocks kennenlernen will, stiefelt einfach am passenden Montag einmal zum Salon und versucht sein Glück.
      Danach kann eine Mitgliedschaft beantragt werden solange jemand für dich bürgt.

      Muss ich denn Mitglied sein, wenn ich regelmäßig kommen mag?

      Nein. Die Mitgliedschaft ist keine Pflicht, nur ein Angebot.
      Es wäre schön, wenn es angenommen wird, denn es generiert Spiel. Erstmal muss man sehen, woher man die Mitgliedschaft kriegt.
      Dann vielleicht auch noch fragen, was das kostet. Jemanden zu haben, der einen empfiehlt wäre doch auch lustig?
      Seht es als kleiner Anstoß zu RP. Nicht aber als Pflicht, ohne die gar nichts geht.






      Mitgliederliste



      Im folgenden findet sich eine Liste der gegenwärtig aktiven Mitglieder des Salons der Unio de Calpheo.
      Die Liste ändert nicht viel am Einlass, jeder wird vorgelassen, auch ohne Mitgliedskarte. (Mit richtigem Dresscode und Gesellschaftsstand versteht sich!)
      Ich gehe davon aus, dass jeder, der mehrmals den Salon besucht, per Adels Verpflichtung auch den Mitgliedsbeitrag zahlen wird.
      Der Mitgliedsbeitrag ist explizit etwas höher angesetzt, als die Getränke (und potentielle Häppchen) alle zwei Wochen wert sind. (Wird aber nur IC ausgespielt)
      Dafür aber berechtigt er auch dazu, die Bücher des Salons auszuleihen und finanziert sowohl den Salon und Nicht-Mitglieder-Gäste sowie Dienerschaften mit.
      Verhältnismäßig sollte er wohl für Adlige und wohlhabende Händler immer noch kaum im Budget auftauchen.
      Ich nenne hier keinen Zahlen, sondern überlassen diesen den individuellen Interpretationen von Geldwert innerhalb der Spielerschaft.

      Eine Mitgliedschaft erlangt man am Besten im Spiel, in dem man auf die Patrone zukommt und eine solche beantragt. Spielt damit, ich mich freue.
      Um Verwirrungen zu vermeiden, die folgende Liste ist nicht nach Wichtigkeit, sondern nach Rang im Adel sortiert:
      Erläuterung zur Auflistung:
      Anrede/Name (Adelstitel oder Gesellschaftsstand / Funktion in der Unio de Capheo)

      Patrone und Ratsmitglieder vom Salon de Calpheo:

      • Lord Lucan Cedric Falkenstein (Baron der Familie Falkenstein / Patron )

      Ehrenmitglieder:

      Mitglieder:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luzius ()

    • Anmerkung: Adelsviertel ist ungünstig. Weil da kommt auch "Geldgesocks" nicht ohne weiteres rein. Das Adelsviertel wir seit den Aufständen mit Argusaugen kontrolliert. Es wäre für den Salon abträglich, wenn Mitglieder und Leute die das gerne sein würden wollen, jedes mal erst durch eine schickanierende, lässtige und peinliche Papierprozedere müssten. Denn letztlich ist die Devise der Kontrolle eben genau das: niemanden reinzulassen der nicht adelig ist, zum Gesinde eines Adeligen gehört oder per ausdrücklicher EInladung eines solchen dort hin berufen wurde.

      Das Problem hatte seinerzeit die Detektei bereits. Da werden auch Beispiele aufgezählt, das es für Adel gar nicht unschicklich ist, sein Geschäft woanders in der Stadt zu eröffnen: [Feedback] Stadtverwaltung

      Da du eben "alle", also alle die reich und gebildet genug sind, ansprechen willst, ist eine Lage mittiger ind er Stadt und nicht im Sperrgebiet / der verbotenen Stadt innerhalb Calpheons sicher angemesserer.
      Zum Beispiel im Kirchenviertel: offen zugänglich, dennoch gehobene und wohlhabende Lage und Gegend.
      Well you can't be a pimp and a prostitute too.
    • Und ich wollte gerade in etwa das selbe schreiben. Schneller Karottenkopf ist schnell.
      Die wichtigsten Punkte finden sich im ersten Post des verlinkten Threads.
      Mag zwar keine Detektei sein, aber die Klientel auf welche es abzielt ist eben mehr als nur der reine Adel.
      Bei Fehden wie denen der Batians und Erne, die aus der schlichten Tatsache geboren worden sind weil man sich mit 'Händlern mit kurzem Stammbaum' abgibt, würde ich keine Gesellschaft aus allerlei halbwegs-Oberschichtlern im Adelsviertel direkt vorm Paradeplatz aufmachen. Völlig ab vom Mehraufwand der Zugangskontrollen für einen fragwürdigen Kosten-Nutzen Faktor am Ende.

      Hinzu kommt - würde ich teilnehmen wolllen könnte ich das nicht ob der Örtlichkeit. Mein Char würd nie etwas unterstützen, was den Interessen der Regierung konträr läuft. Was ich an sich sehr schade finde.

      Calpheon über alles. Alles für die Familie.
    • Eventuell derartige Kommentare in das dazugehörige Forum Feedback zu Projektvorstellungen auslagern. Wäre günstiger, wenn es schon eine derartige Rubrik gibt. Hält das eigentliche Thema sauber und müllt es nicht mit Kommentaren zu. Vielleicht wird das von der Moderation noch umgesetzt. :)
      "Jedes Gesetz soll klar, einheitlich und genau sein; es auslegen heißt fast immer, es verderben."
      Voltaire (1694-1778), Quelle: Dictionnaire philosophique portatif

      Leitung der RPvX-Gilde Graufalken
    • Isandril schrieb:

      Eventuell derartige Kommentare in das dazugehörige Forum Feedback zu Projektvorstellungen auslagern. Wäre günstiger, wenn es schon eine derartige Rubrik gibt. Hält das eigentliche Thema sauber und müllt es nicht mit Kommentaren zu. Vielleicht wird das von der Moderation noch umgesetzt.
      AUch da wärs theoretisch noch falsch.
      Denn Projektvorstellungen sagt folgendes :
      "Vorstellungen von Projekten, deren Konzept ausgearbeitet ist und die bespielt werden können."

      Wir ziehen also einfach mal in die Ideenschmiede um, bis die von Luzius aufgeführten Punkte erledigt sind.


      Maevan schrieb:

      Falls jemand im Kapellenviertel ein Gebäude kennt, das sich gut eignet, kann er/sie sich ja mit Luzius in Verbindung setzen?
      Doppelbelegung finde ich persönlich immer schwierig und nicht sehr elegant, daher packe ich das mal öffentlich für etwaige "Mitmieter" hierrein.
      Ich habe nur mal kurz rübergeschaut, aber ich nehme an "größere" Räumlichkeiten wären von Vorteil.
      Kapellenviertel 2-2 1.Stock, aber ich meine dort ist das Anwesen von Haus Ceos. Das EG alternativ?
      Daneben ist 2-3, das hat im ersten Stock wie auch dem EG eine Raumaufteilung im Grundriss.

      Calpheon über alles. Alles für die Familie.
    • Scrula schrieb:

      Doppelbelegung finde ich persönlich immer schwierig und nicht sehr elegant, daher packe ich das mal öffentlich für etwaige "Mitmieter" hierrein.
      Ich habe nur mal kurz rübergeschaut, aber ich nehme an "größere" Räumlichkeiten wären von Vorteil.
      Kapellenviertel 2-2 1.Stock, aber ich meine dort ist das Anwesen von Haus Ceos. Das EG alternativ?
      Daneben ist 2-3, das hat im ersten Stock wie auch dem EG eine Raumaufteilung im Grundriss.

      Da hat Scrula schon wieder mal Recht!
      2-2 im 1. Stock wäre doch wieder genau passend, aber ja da ist das Haus Ceos vertreten und ich bin auch keine Freund von Doppel Belegung.
      Aber danke für den Tipp mit 2-3 da werde ich dann versuchen da beste daraus zu machen! :thumbup:
    • Noch ein paar Hinweise:


      • Alle zwei Monate findet ein Bewerbertag im Salon der Unio de Calpheo statt.

      Das ist zu lang für unsere Spielerdichte. Rechne mal damit, das in 2 Wochen von den anfänglichen 4 Stammgästen wieder zwei weg sind. Du willst den Salon bespielen, dafür brauchst du Leute die bereits dabei sind. Wenn du alle zwei Monate nur 1-2 zulässt, brauchst du für die 12 Leuten, die da vlt mitmachen wollen oder vom Konzept her dazu passen, ein ganzes Jahr! Ein Jahr in dem potenziell Interessierte warten müssen bis sie reinkommen, für eine Salon ein wenig viel Wartezeit. Das ist ein Jahr ohne RP in diese Richtung für und mit diesen Leuten.
      Vorrausgesetzt das Projekt hält so lange.
      Ich würde die Mitgliedschaft eher daran festmachen, wer wirklich auch dabei ist und sich beteiligt. Sozusagen als IC Lob für rege Teilname. Mitglieder können jederzeit einen Schößling für den sie Bürgen der Gesellschaft vorschlagen und dann findet das Bewerberritual statt. Vorrausetzung ist dann, das der vorgeschlagene Bewerber nen Monat teilgenommen hat. Sich selber bewerben tut man dann gar nicht mehr, man wird wörtlich auserwählt. Das ist auch ne ganze Ecke versnobter und gehobener als anders herum.
      Außerdem ist es sorum fairer, weil jeder im Kern die gleiche Vorlaufzeit braucht.
      Well you can't be a pimp and a prostitute too.
    • Um ehrlich zu sein würde ich das mit den Bewerbertag erstmal komplett weglassen.
      Da wurde sich offesichtlich stark am Rurik-Palais-Konzept aus GW2 orientiert (was ja auch total legitim ist) nur wäre hierzu bedenken, dass dieses Bewerberritual historisch bedingt erst viel später entstanden ist als de Rurik Palais selbst und damals enstand dies aus einer Notwendigkeit heraus, nämlich weil der Palais irgendwann so viel Zulauf hatte, dass er aus allen Nähten geplatzt ist und man daher eben den Zuluaf neuer Mitglieder zwangsweise regulieren musste. Aber von diesem Status ist ein neues Projekt noch Meilenweit entfernt und es muss sich erstmal zeigen, ob das Projekt je bis zu so einem Punkt kommt bzw. es überhaupt so viele Reiche und Adelige gibt, dass es dazu kommen könnte.



      Für ein neues Projekt würde ich persönlich aber meinen Fokus erstmal darauf legen, überhaupt erstmal eine Stammspielerschaft aufzubauen und den regelmäßig besucht zu kriegen. Man muss ach bedenken das RP-Teilnahmen meistens kurvenartig verlaufen: Es gibt Hochphasen und Flauten, allein schon weil es Urlaubszeiten, Hochsommertage und Prüfungszeiten gibt. Und jede "Hürde" um teilnehmen zu dürfen sorgt dafür, dass potentielle Mitspieler vielleicht ausbleiben - finde ich eher kontraproduktiv vor allem am Anfang. Die Eintrittshürden sollten Anfangs daher eher möglichst niedrig sein, um Interesse zu wecken und einen gewissen Beliebtheitsgrad zu entwickeln aus dem dann auch wieder Interesse neuer Mitglieder entsteht.

      Warum macht man es nicht einfach so, dass neuen Leuten (wie zu Anfang im Konzept erwähnt) der Zugang offen steht, dass man aber ähnlich wie in diversen Sportvereinen im RL, quasi 2-3 "Schnupperbesuche" frei hat und dann aber eine Mitgliedschaft mit entsprechenden Mitgliedschaftsbeiträgen und/oder einem Mitgliedsausweis braucht, wenn man weiterhin kommen möchte. Etwaige Begrenzungsregeln die eigentlch nur dazu dienen, den Club vorm "überlaufen" zu schützen können dann immernoch eingeführt werden, wenn es denn überhaupt mal dazu kommt, dass der Club aus allen Nähten platzt ;)
    • Danke für die tolle Beratung ihr zwei.
      Aber ich glaube was das Aufnahmeritual betrifft werde ich mich an den Vorschlag vom Karottenkopf halten. ^^
      Ich würde sagen zu einer exklusiven Gesellschaft gehört einfach ein Aufnahmerites dazu aber wenn man im nachhinein bedenkt sind alle 2 Monate doch zuviel und dann nur 1-2 Leutchen das kann nicht recht funzen genau!
      Ich werde von dem her einfach den Aufnahmerites etwas einfacher halten damit man schneller zu einer Mitgliedschaft kommt.
      Aber was man auch berücksichtigen sollte ist die Mitgliedschaft nur exklusiv verfügbar, da man ja auch als nicht Mitglied hineinkommt.
      So dann werde ich mich nochmal dahinterklemmen und hier noch schnell ein paar Hinweiße und bitten meinerseits rausklatschen.



      Es werden noch nach ein paar Personen gesucht dich mich hinter den Kulissen unterstützen:

      1. Am wichtigsten wäre ein Mitgründer für die Gemeinschaft einen Patron der mir an der Seite steht beim Aufnahmerites und anderen bei der Organisation von Bälle oder ähnlichem! (Sollte aber zur höheren Gesellschaft gehören sprich Adel oder sehr Wohlhabend)
      2. Dann bräuchte ich eine Empfangsdame die Mäntel etc. entgegennimmt und wie gesagt die Gäste empfängt am Eingang. (Wäre klasse so hätte man schon ein schönes Willkommen an der Backe wenn man reinspaziert.)
      3. Ebenfalls würde ich noch einen Diener für den Salon brauchen, bedeutet ganz einfach jemanden der die Herrschaften bedient und für ihr Wohlergehen sorgt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Luzius ()